Am Anfang des Monats April wurden an unserer Schule die Mathematik – Projekttage durchgeführt. An drei Tagen konnten alle Schüler und Schülerinnen mathematische Spiele, Experimente und bewegte Mathematik erleben. Tolle Unterstützung erhielten wir durch das Projekt „Studenten machen Schule“. Die Studenten bereiteten die Aufgaben vor und führten sie mit den Kindern durch. Motiviert wurden die Schülerinnen und Schüler nicht nur durch die ansprechenden Stationen des Matheparcours, sondern auch durch den Ansporn die Laufzettel mit möglichst vielen Stempeln für gelöste Aufgaben zu füllen.

Die Kinder konnten an unterschiedlichen Stationen ihr mathematisches Wissen zeigen, aber auch ausprobieren und kreative Lösungswege erarbeiten. Als Stationen standen zur Auswahl:

 

  • Würfelchampion: Wahrscheinlichkeit 
  • Pentomino: Flächen und Formen
  • Sanduhr: Messungen und Mengen, Zeitabschätzungen 
  • Fantasiehäuser: Umgang mit geometrischen Formen
  • Happy Cubes: Raum und Form, erkennen von Strukturen 
  • Container: Volumen abschätzen, Größen und Mengen
  • Mosaike: kombinieren von Formen und Farben
  • Labyrinth: merken von Zahlen, räumliche Vorstellung
  • Spiegel: Symmetrie

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.